Willkommen beim Grzg. Altstadtknäller 1948

Die Geschichte der ALTSTADTKNÄLLER
Vom Fußball zum Schützenzug



Der Zugname signalisiert auch dem Nichtfachmann, dass die Schützen, die vor über 60 Jahren begonnen hatten, "för de Freud" für die Vaterstadt Neuss zu marschieren, etwas mit dem Fußball zu tun hatten. Die Gründer, die damals im Lokal des VFR 06 Neuss, bei "Paars Marie" zusammengekommen waren, gaben der neuen Gemeinschaft des schwarz-weißen Korps den beziehungsreichen Namen "ALTSTADTKNÄLLER".

Die Namen der Männer der ersten Stunde (JOSEF FUNKEL, PETER BONGARTZ, LUDWIG WEYERSTRASS) waren auch im Fußball Programm und wecken Erinnerungen an die Glanzzeiten des VFR 06 Neuss. Aber auch JOSEF TILMES, der von 1948 - 1953 als erster Zugführer fungierte, war ja in den Nachkriegsjahren auch beim Nachfolgeverein der "FREUNDE", eben dem VFR, aktiv. Von den Aktiven der Gründerzeit seien dann noch die Namen von KARL HEINZ BEEK, THEO GUßDORF, JOSEF STAHL, MATTHIAS HELLINGRATH, WILLI SPEETGENS und HANS DE WEST in Erinnerung gerufen.

Stolz ist man auf nur 5 Zugführer in über 60 Jahren, nämlich Josef Tilmes, Josef Funkel, Helmut Klaus, Ernst Klaus und seit dem Jahr 2010 Leo Joepen. Dem OLt zur Seite stehen Torsten Esser als Leutnant und Udo Hartenfels als Feldwebel.

In den letzten 10 Jahren konnten kontinuierlich neue - und auch jüngere Leute - für die Altstadtknäller begeistert werden, so dass im Moment 18 aktive und rund 16 passive Mitglieder zu Buche stehen.

Wir wünschen uns alle, dass die erfolgreiche Geschichte unseres Grenadierzuges noch lange fortgeschrieben wird.